Optik Pfister

Gläser

Arten der Brillengläser

Für unterschiedliche Sehanforderungen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten zur Korrektur. Wir beraten Sie gerne, um für Sie die optimale Brille für Ihre Sehbedürfnisse zu bestimmen.

Entspiegelung

Bei einem Brillenglas wird das Licht zum größten Teil hindurchgelassen, aber auch zum Teil vom Glasmaterial selbst oder von einer Tönung absorbiert sowie zu einem weiteren Teil wieder reflektiert. Eine Entspiegelung ist eine hauchdünne Schicht auf den Brillengläsern, die die auftretenden Reflexe mindert, so dass ein größerer Lichtanteil durch das Brillenglas hindurchgelangt und so zu einem helleren, klareren Sehen verhilft. Man unterscheidet drei Entspiegelungsarten: Die Einfachentspiegelung ist meist nur eine einfache Schicht, die nur geringe reflexmindernde Eigenschaften besitzt. Die Mittlere Entspiegelung besteht meist aus 3-4 Schichten, die gute reflexmindernde Eigenschaften besitzt. Die Superentspiegelung besitzt die beste Reflexminderung und kann aus bis zu 8 Schichten bestehen. Sie ist eigentlich immer zu empfehlen, außer für Brillenträger, die in Berufen arbeiten, in denen viel Staub, Fett und Schmutz auf die Brillengläser gelangt (Koch, Schreiner, metallverarbeitende Berufe etc.). In diesen ist eine mittlere oder sogar Einfachentspiegelung vorzuziehen.